“22 Sekunden, der  Trickster von Sevilla” (“22 segundos, el Burlador de Sevilla”), ein Theaterstück von Tirso de Molina, wird es am 1. November im Auditorio “Casa de la Cultura” von Almuñecar uraufführen. Das Schauspiel wird sich wieder am 8. November in der “Corral de Comedias” für die Herbstsaison 2014 darstellen.

Der Intendant bestätigt, Antonio León, dass der Mangel an die Depression und die komplexe Situation bestimmen, nimmt es eine Herausforderung an. Was wirklich dieses Unternehmen hilft, das seinen 20. Geburtstag im Jahr 2014 feiert , ist die Wärme des Publikums und das Vertrauen im wahrsten Sinne des Theaters.

Don Juan ist eine der kultigsten Spanische Konzerttheater , und das Spiel von Tirso de Molina gilt als der Ursprung des Mythos. In „El Burlador de Sevilla“, gibt es eine Vielzahl von ineinandergreifenden Themen und Prädestination , der Freiheit, Gut und Böse, die göttliche Gerechtigkeit , Freundschaft, Liebe , Ehre , Respektlosigkeit , den Gegensatz zwischen Ordnung und Unordnung usw.

Der Titel „22 Segundos ” bezieht sich auf die Anzahl der Bilder , aus denen sich die Show , die von der Zeit, als Don Juan ist sich seines Todes , wenn es passiert. Der Betrachter entdecken zusammen mit dem Protagonisten die wichtigsten Episoden seines Lebens , in einer Folge von Szenen, in denen Gefühle der Sinnlichkeit Herrschaft , Grausamkeit , Gewalt , Liebe und Angst , einer Gruppe, die Teil des Menschseins ist .

Sind Sie interessiert an einem Kurs?