Mirador de San Miguel Alto: ein Sonnenuntergang, den man nicht verpassen sollte.

Sie möchten Granada besuchen und wissen nicht, welche Orte Sie am besten besuchen sollten?

Wir werden Ihnen helfen!

Standort

Gegenüber der Ermita de San Miguel Alto befindet sich der berühmte Mirador de San Miguel Alto. Es ist der höchste Aussichtspunkt Granadas. Von hier aus hat man einen weiten Panoramablick auf die Stadt und die Vega, den Albaicín und seine Mauern, die Alhambra und die Sierra Nevada.

Da er sehr hoch gelegen ist, erreicht man den Aussichtspunkt erst nach einem langen Fußmarsch, aber wir versichern Ihnen, dass sich die Mühe lohnt.

Viele Menschen besuchen den Aussichtspunkt, um das Spektakel des Sonnenuntergangs zu erleben. Er ist weniger bekannt und daher weniger touristisch als der Mirador de San Nicolás, bietet aber den gleichen Blick auf die Alhambra und hat fast die gleichen Farben.

Wenn Sie dort oben sind, dürfen Sie auch die Kirche Ermita de San Miguel Alto nicht verpassen, die sich auf dem Platz befindet.

Von diesem Aussichtspunkt aus kann man sich entspannen, die Stadt betrachten und die Alhambra bei Sonnenuntergang beleuchtet sehen. Es ist eine andere Perspektive auf die Stadt, die Sie sicher lieben werden.

Vielleicht haben Sie auch das Glück, eine echte Flamenco-Show zu sehen.

Wie erreicht man den Aussichtspunkt von San Miguel Alto?

Wenn Sie gerne spazieren gehen und sich in den mythischen Vierteln der Stadt verirren, empfehlen wir Ihnen, den Aussichtspunkt zu Fuß zu erreichen, da Sie dabei durch sehr charakteristische Gegenden Granadas kommen.

Sie können den Aussichtspunkt aber auch mit dem Bus erreichen. Die Buslinie N9 bringt Sie direkt von El Triunfo zum Mirador.

Kurzum, Sie sollten diesen Aussichtspunkt nicht verpassen und während Ihres Aufenthalts in Granada einige Fotos machen.

Wir von iNMSOL empfehlen Ihnen, diesen Ort zu besuchen und einen der schönsten Sonnenuntergänge der Welt zu genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*