granada1Granada ist eine Stadt im Südwesten Andalusiens mit 280 000 Einwohnern. Durch ihre geografische und orografische Lage liegen die Skipisten der Sierra Nevada (3 480 m), einer der attraktivsten Orte Europas zur Ausübung dieses Sports, nur 30 km vom Stadtzentrum entfernt. Gleichzeitig ist Granada 75 km von der für ihren Tourismus bekannten Costa Tropical entfernt.

Der Charakter Granadas formt sich aus einer beachtlichen Mischung unterschiedlicher Elemente:

Granada, die arabische Stadt.

Granada war vor der Eroberung durch die Katholischen Könige das letzte maurische Königreich der iberischen Halbinsel. Die Spuren dieser Vergangenheit sind auch heute noch zu einem Teil im Alhambrapalast und dem Generalife, eins der Weltwunder, und andererseits im Albaicín-Viertel eindeutig erkennbar, wo der romantische Zauber der muslimischen Vergangenheit weiterhin in den Straßen, Winkeln und Häusern präsent ist.

Das Granada der Renaissance, mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die Stadt seit dem 15. Jahrhundert zu einer Referenz dieses Stils in Spanien werden lässt.

Granada, Stadt des Flamencos, dessen Kernpunkt in dem hauptsächlich von Zigeunern bewohnten Sacromonte-Viertel liegt. Die großen Sänger, Tänzer und Gitarristen haben diese Kunst von diesem Viertel aus, das sich aus einzigartigen Häusern, eigentlich in den Berg gehauene Höhlen, zusammensetzt, in die ganze Welt getragen.

Granada ist auch Universitätsstadt, mit einer der ältesten und mit ca. 60 000 Studenten einer der größten Unis Spaniens. Das universitär jugendliche Flair überflutet die Straßen und mit unzähligen Tapabars und Kneipen ist Granada eine der lebhaftesten Städte in Spanien.

Das kulturelle Angebot Granadas reicht von den spektakulären Prozessionen der Semana Santa und des Fronleichnamfests bis zum weltbekannten Musik- und Tanzfestival im Juni und Juli, dem Jazzfestival im Herbst, dem Theaterfestival im Frühling sowie zahlreichen anderen Konzerten (Klassik, Rock, Pop usw.) während des ganzen Jahres.

Auf Grund all dieser Umstände ist Granada eine der Städte mit den meisten kulturellen und touristischen Angebote unseres Landes.

Dank diese verschiedene Möglichkeiten ist Granada einen globalen Anhaltspunkt für das kulturelle Leben, die Traditionen und die Toleranz geworden.

Besondere Veranstaltungen:

Osterwoche, Frühlingsfest, Tag des Kreuzes, Fronleichnam (Kirmes in Granada), Internationales Musik- und Tanzfestival, Flamenco-Festival, Junger Flamenco, Internationaler Gitarrenwettbewerb, Feier zu Ehren von San Cecilio, Kurzfilm-Festival, Jazz-Festival, Festival des Zaidíns, Die Sommer im Corral usw.granada2

Sehenswürdigkeiten und interessante Ecken:

Alhambra und Generalife, Kathedrale, Königskapelle, Madraza, Kirche La Virgen de las Angustias, Kirche San Juan de Dios, Kirche Santa Ana, Kirche San Pedro, Stiftskirche Salvador, Carmen de los Mártires, Kloster Cartuja, Archäologisches Museum, Casa de los Pisa, Zambra-Museum (Flamenco), die Viertel Albayzín und Realejo, Sacromonte-Viertel, Corral del Carbón, Huerta de San Vicente, Museum für Kunst und volkstümliche Gebräuche, Dar-Al-Horra-Palast, Haus-Museum Max Moreau, Museum Gómez Moreno, Santo Domingo Königsviertel, Museum der Bildenden Künste, Carmen-Museum Rodríguez Acosta, Haus-Museum Manuel de Falla, Kloster San Jerónimo, Wissenschaftspark, Zentrum zeitgenössischer Kunst, Museum José Guerrero, Plaza Nueva, Plaza de la Trinidad, Plaza de Bib-Rambla, Plaza del Carmen (Rathaus), Wald der Alhambra, Wintergarten, García-Lorca-Park (Huerta de San Vicente), La Alpujarra, Naturpark “Sierra Nevada” usw.

Wetterauskunft: www.aemet.es/es/eltiempo/prediccion/espana

REISEFÜHRER GRANADA

 

Sind Sie interessiert an einem Kurs?