Kurs für Jugendliche

Dauer:

4 Stunden / Tag - 20 Stunden / Woche

Mindestdauer:

2 Woche

Anfangstermine:

Jeden Montag, ab 1. Juni / m 30. August 2016

Preis:

ab € 1082 € / 2 Wochen, keine Anmeldung

Ebenen:

Inhalt:

Dieser Kurs richtet sich an Jugendliche zwischen einschließlich 13 und 17 Jahren. Es kann zwischen einer Kurslänge von zwei, drei oder vier Wochen gewählt werden und die Kursanfänge werden von der Schule festgelegt (in Bezug auf abweichende Kurslängen und Beginndaten bitte bei der Schule nachfragen).
KontaktInformationen anfordern

 

SONDERKURSE
XVI. Kurs für Jugendliche
Preise
Dieser Kurs richtet sich an Jugendliche zwischen einschließlich 13 und 17 Jahren. Es kann zwischen einer Kurslänge von zwei, drei oder vier Wochen gewählt werden und die Kursanfänge werden von der Schule festgelegt (in Bezug auf abweichende Kurslängen und Beginndaten bitte bei der Schule nachfragen).

  • Der Jugendliche steht ab seiner Ankunft auf dem Flughafen unter Begleitung. Da dieser Kurs den FLUGHAFENTRANSPORT (ab Flughafen Granadas)* umfasst, wird er abgeholt und bis zur Unterkunft gebracht. Diese Person ist ein professioneller Taxifahrer, der mit Inmsol seit 1993 arbeitet. Bei der Abreise wird er in der Unterkunft abgeholt und zum Flughafen gebracht.
  • Die UNTERKUNFT findet in diesem Fall in Doppelzimmern IN EINER FAMILIE mit Vollpension (drei Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen) statt (with a student of the same gender with a maximum age difference of 3 years).
  • Ankunft ist Sonntag vor Kursbeginn (ab 16 Uhr) und Abreise Samstag nach Kursende (vor 12 Uhr). Erfolgt die Ankunft oder Abreise vor bzw. nach diesen Tagen, ist die Schule darüber zu informieren und die zusätzlichen Unterkunftstage sind zu bezahlen.
  • Die ausgewählten Familien genießen vollstes Vertrauen und verfügen über erhebliche Erfahrung. Die Eltern der Schüler erhalten im Voraus die Anschrift der Unterkunft und weitere Informationen über die Familie, in der ihr Kind untergebracht wird. Auch die Familie verfügt bereits vor der Ankunft über sämtliche Informationen bzgl. des Schülers: Ernährungsgewohnheiten, mögliche Allergien… Telefonnummer (24 Stunden) für Notfälle (ausschließlich), Uhrzeit, zu der der Schüler nachts zu Hause zu sein hat…

Der Schüler wird in die Familie integriert, so dass er sich mit den spanischen Gewohnheiten vertraut machen kann. Dieses Eintauchen in die spanische Lebensweise dient hervorragend zum Spracherwerb. In jedem Fall steht die Familie in unmittelbaren Kontakt mit dem Betreuer und der Schule. Am ersten Unterrichtstag werden die Schüler von der Familie zur Schule begleitet.

  • Ein BETREUER hat während der gesamten Aufenthaltszeit folgende Aufgaben:
  1. Er dient als Bezugspunkt für die Schüler. Zu diesem Zweck findet am ersten Tag ein Einführungstreffen zum gegenseitigen Kennenlernen statt, während dem das weitere Kursprogramm erläutert wird.
  2. Er überprüft die obligatorische Teilnahme am Unterricht und den auf dem Tagesprogramm stehenden Aktivitäten und stellt sicher, dass die Unterrichtsstunden genutzt werden und sich der Schüler korrekt verhält.
  3. Er überprüft, ob die vorgegebenen nächtlichen Ausgehzeiten eingehalten werden. Dies erfolgt gemeinsam mit den Familien, bei denen die Schüler untergebracht sind.
  4. Der Betreuer steht der Familie telefonisch rund um die Uhr zur Verfügung, wenn der Student die “Ausgangssperre” am Abend nicht respektiert und für alle andere eventuelle Notfälle.
  5. Um sicherzustellen, dass sowohl im Kurs als auch in der Unterkunft alles seinen geordneten Lauf nimmt, finden regelmäßige Unterredungen mit den Schülern statt.
  • Zur Feststellung der Spanischkenntnisse und Einordnung in die entsprechende Kursgruppe wird der Schüler vor Kursbeginn einem SPRACHTEST unterzogen.
  • Er wird mit einem SCHÜLERAUSWEIS ausgestattet, mit dem er in unterschiedlichen Geschäften Preisnachlässe erhält: Fitnessstudio, Fotogeschäft, Buchhandlung…
  • INTENSIVKURSE, bei denen am Tag 4 Unterrichtseinheiten erteilt werden, sind bestens auf sie zugeschnitten. In kleinen Gruppen stellt sich zwischen Schülern und Lehrer ein freundschaftliches Verhältnis ein, wodurch der Spracherwerb natürlicher und entspannter vonstatten geht.
  • Der Kurs wird durch ein von der Schule organisiertes und von den Betreuern und Lehrern, die entsprechend ausgebildet sind und über die nötige Erfahrung verfügen, gestaltetes OBLIGATORISCHES TAGESPROGRAMM MIT KULTURELLEN AKTIVITÄTEN UND FREIZEIT vervollständigt. Sie finden nachmittags nach dem Mittagessen statt und die Teilnahme ist obligatorisch. Einige der Aktivitäten sind:

Kulturelle Spaziergänge: durch bestimmte Stadtviertel, das historische Zentrum…;
Soziale Aktivitäten: Musik, Geschichte, Literatur, die Aktualität der Jugend in Spanien, Kino, Tapaprobe, Wasserpark…
Grammatikunterricht, 1 / Woche (45 min). Innerhalb des Aktivitätenprogramms findet einmal in der Woche eine Grammatikstunde statt, in der die kompliziertesten Aspekte der spanischen Grammatik behandelt werden.

  • Ein AUSFLUG* pro Woche in die Umgebung und Dörfer Andalusiens wie La Alpujarra, die Tropikale Kuste und in so bedeutende Städte wie Sevilla oder Córdoba.
  • Am Kursende erhält jeder Schüler von IMSOL eine Teilnahmebescheinigung.
  • Die Teilnehmer dürfen sämtliche von der Schule angebotene Sonderservice nutzen: kostenloser Internetzugang, Bibliothek, Bücher-, DVD- und Videoverleih.
  • Für sämtliche Ausflüge, Kurse oder Aktivitäten außerhalb der Schule ist dieser eine Genehmigung der Eltern vorzulegen.
  • Die Teilnehmer brauchen in jedem Fall eine staatliche (Europäische Krankenversicherungskarte) oder private Krankenversicherung. Auch die Schule bietet für die Aufenthaltsdauer den Abschluss einer Krankenversicherung an.
  • Vor der Ankunft werden Eltern und Schülern die IMSOL-Verhaltensregeln ausgehändigt, deren Einhaltung zur Anmeldung Pflicht ist. Bei Nichterfüllung dieser Regeln während des Aufenthalts, erhalten die Eltern eine Benachrichtigung und es wird gemäß den Bestimmungen verfahren.

*Die Beförderung der Schüler (Flughafentransport und während den Ausflügen) wird von der Schule gemeinsam mit Fachleuten durchgeführt. Es liegen die alle dazu nötigen Versicherungen und Rechtslizenzen vor.

Niveaustufen: Alle.
Kursbeginn im 2016: ab den 1. Juni bis den 30. August.
Mindestdauer: 2 Wochen

 

Sind Sie interessiert an einem Kurs?