Letzte Woche haben wir eine Gruppe italienischer Schüler aus der Toskana in unserer Spanisch Schule in Granada wilkommengeheißen. Hier hatten die 6 Schüler die Möglichkeit ihr Spanisch zu verbessern und unsere wunderschöne Stadt und die Umgebung kennenzulernen.

 

Wir hatten eine tolle Woche mit unserer Schülergruppe aus Italien hier in IMSOL. Vormittags hatten die Judendlichen, die zwischen 14 und 15 jahren alt waren, 4 Stunden Spanischunterricht in denen sie an allen linguistischen Fertigkeiten wie Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben arbeiteten. Nachmittags gab’s dann ein Aktivitätenprogramm, das wir gemeinsam mit ihrem italienischen Begleitlehrer entwarfen.

Am Montag haben wir einen kleinen Spaziergang durchs Stadtzentrum und das Realejo Viertel, in dem sich unsere Sprachschule befindet, gemacht und unserern Schülern die wichtigsten Orte wie beispielsweise die Kathedrale, Plaza de la Trinidad, Puerta Real oder Campo del Príncipe gezeigt.

Am darauffolgenden Tag gab’s eine geführte Tour durch das Cuarto Real de Santo Domingo, ein alter arabischer Palast, in den sich die muslimischen Könige früher während des Ramadan zurückzogen.

 

 

Während unseres Besuchs des Albaicíns und des Sacromonte am Mittwoch hatten unsere Schüler die Gelegenheit, den speziellen Charme Granadas kennenzulernen, durch die engen Gässchen zwischen den weißen Häusern des malerischen arabischen Viertels hindurchzulaufen, die spektakulären Blicke auf die Alhambra und die Stadt die sich an mehreren Orten dort auftun zu genießen und den für seine Höhlen-Häuser der Zigeuner bekannten Berg zu erklimmen.

 

Die Woche über folgten wir weiter den Spuren der arabischen Vergangenheit unserer Stadt, welche sie in einen solch einzigartigen Ort verwandelt. Daher haben wir am Donnerstag die berühmte Alhambra besucht, die UNESCO Weltkulturerbe ist. Diese arabische Festung, die hoch über der Stadt thront, mit ihren reich verzierten Palästen und schattigen Gärten und ihrem herrlichen Ausblick ist zweifellos ein Ort voller Geschichte und, man kann es nich leugnen, auch mit einer einzigartiger Magie.

Am Freitag hatten unsere italienischen Schüler einen freien Nachmittag und konnten auf eigene Faust die Stadt entdecken gehen.

Für ihren letzten Tag in Granada haben wir uns was Besonderes für sie ausgedacht: ein Ausflug in die Alpujarras. Wir hatten viel Spaß bei unserem Trip durch mehrere Bergdörfer, Wein- und Wurstwarenverköstigung, Besuch des Museums in Pampaneira und einer typischen Serranoschinken-Trocknerei in Trevélez inklusive. Ein Tag voll spanischer Kultur und ein perfekter Abschluss ihres Aufenthalts in Spanien!

 

 

Wir hatten eine tolle Zeit mit unseren italienischen Schülern und hoffen, dass sie bald wieder zu uns kommen!

Wenn ihr nun auch mit einer Gruppe (vielleicht eure Schulklasse? ;)) nach Spanien reisen wollt um erfolgreich Spanisch zu lernen, und das in einer wunderschönen, einzigartigen Umgebung, dann ist IMSOL in Granada der perfekte Ort für euch!

Wir freuen uns schon auf euch!

Sind Sie interessiert an einem Kurs?